Pressetexte

 

Im Eishafen
Winterkasen (Renku-Dichtung)


Entstanden 1. Januar bis 28. Februar 2005 in einer Korrespondenz

Teilnehmer: Gerd Börner (Leiter), Volker Friebel, Arno Herrmann,
Dietmar Tauchner, Udo Wenzel, Angelika Wienert

 

 1 W

Neujahr –
Krähenlärm zieht
über den Fluss

Gerd Börner

 2 W

zerknüllt ein Taschentuch
im Schnee

Udo Wenzel

 3 (W)

des Malers Leiter
lehnt an der Hauswand –
wo ist der Schlüssel

Volker Friebel

 4 V

für die Schatzkammer
Krüge aus Silber

Angelika Wienert

 5 H/M

im Garten
über Chrysanthemen und mir
die Mondsichel

Dietmar Tauchner

 6 H

vom Teich gespiegelt
der rote Ahorn.

Arno Herrmann

 

-----------------------------------------

 

 7 H

Wie die Bluthunde
doch kläffen
bei diesem Sturm

Udo Wenzel

 8 V

das Fenster schließen,
die beiden sehen sich an

Volker Friebel

 9 L

zwischen Wehen
ihr den Schweiß
abtupfen

Angelika Wienert

10 L

nahe der Berghöhle
auch Fliegen sind Buddhas.

Dietmar Tauchner

11 (L)

Lichter im Dom,
das Flehen
der alten Frau

Volker Friebel

12 V

Wecker klingeln
Gelächter in der Klasse

Gerd Börner

13 S/M

Hitzefrei –
am Tor tauschen Schüler
Fotos von Luna

Arno Herrmann

14 S

vor der Galerie
wirft die Markise Schatten

Angelika Wienert

15 V

in die Partie –
ein Kaffeefleck
auf e8

Dietmar Tauchner

16 V

vertieft in Asterix
bei der Fahrt zur Arbeit

Arno Herrmann

17 F/B

nach dem Weg fragen
am Bahnhof Termini,
unter Kirschblüten

Angelika Wienert

18 F

der Duft von frischem Spargel
aus der Wohnung im Parterre

Udo Wenzel

 

-----------------------------------------

 

19 F

erster Sonnenkuss –
vor dem Stechen sorgsam
nach der Stange fühlen

Gerd Börner

20 V

frühmorgens im Taxi
das Geister-Trio

Dietmar Tauchner

21 L

Opas Vermächtnis –
die Violine
des großen Komponisten

Arno Herrmann

22 L

Abschied auf dem Meer
heimlich ihre Hand berührt

Gerd Börner

23 (W)

im Eishafen ...
von Duckdalbe zu Schute
ein glitzerndes Tau

Udo Wenzel

24 W

dem Prinzen ein Bonbon,
und eins dem Teufel

Volker Friebel

25 (W)

am Kamin
in der Asche von gestern
ein Krawattenstück.

Dietmar Tauchner

26 V

Gaffer drängen zum Feuer,
an die Absperrung

Arno Herrmann

27 V

gegen Mittag
den Pass erreicht –
unter Dunst das Tal

Gerd Börner

28 V

weithin erstreckt sich
eine Wüste aus Stein

Udo Wenzel

29 H/M

„Laterne, Laterne ...“
Am Sternenhimmel
ein Lampion

Volker Friebel

30 H

in der Progromnacht –
Namen, Bürger dieser Stadt.

Angelika Wienert

 

-----------------------------------------

 

31 H

Beim Marktbrunnen –
als wir die Gäste treffen
kaum noch Nebel

Arno Herrmann

32 V

auf der Praterwiese
ein Frosch fährt Karussell

Gerd Börner

33 V

die letzte Runde ...
mein Favorit läuft
plötzlich vorn

Angelika Wienert

34 (F)

in der Waldschlucht
Rufe, ein Echo

Volker Friebel

35 F/B

vor dem Unwetter
stechend weiß
die Schlehenblüten

Udo Wenzel

36 F

über Lady Liberty
Federwolken im Frühlingswind.

Dietmar Tauchner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu Strophe 23: Duckdalbe: in den Hafengrund gerammter Pfahl zum Festmachen von Schiffen; Schute: flaches, offenes Wasserfahrzeug


M = Mond
L = Liebe
B = Blume
V = Verschiedenes

F = Frühling
S = Sommer
H = Herbst
W = Winter

Kurze Einführung in die Renku-Dichtung (Gerd Börner)
Zwischen Kornraden (Sommerkasen)

Weitere Einzelheiten auf der Homepage Ideedition Gerd Börner unter
Erläuterungen zur Kurzlyrik – Renku.
Dort auch ein weiteres Kasen:
Nesseln brennen – Frühlingskasen von Angelika Wienert und Gerd Börner.

 

 

08.04.2005 auf www.Haiku-heute.de
Alle Rechte bei den Autoren