Nachrichten

Hier stehen Nachrichten aus der deutschsprachigen Haiku-Welt, ohne Anspruch auf Vollständigkeit und ohne Gewähr. Bitte Informationen über Ereignisse, etwa Haiku-Wettbewerbe (nur ohne Eintrittsgelder), Veröffentlichungen von neuen Präsenzen, neu erschienene Bücher (möglichst mit Rezensionsexemplar an Volker Friebel, eine pdf-Datei genügt), Hinweise auf Seminare, an
Post@Haiku-heute.de

Zu fremdsprachigen Ausschreibungen sei auf die Sammlung von Claudia Brefeld verwiesen: Haiku aktuell

Verweise zu deutschsprachigen Haiku-Projekten anderer Menschen finden sich hier.

Hinweis auf eine Haiku-Anthologie, die derzeit vorbereitet wird.


Aktuelles

 

Haiku-Preis: Die Ausschreibung für den diesjährigen Haiku-Preis von Haiku heute ist online. Bis zum 31. Juli 2022 können je Autor bis zu zwei Haiku eingesandt werden. Hier geht es zu näheren Informationen und dem Formular: Haiku-Preis 2022.

14.05.2022 – VF


Haiku-Wettbewerb: Die Österreichische Haiku Gesellschaft schreibt einen Wettbewerb aus. Eingereicht werden können je Autor bis zu drei selbstverfasste unveröffentlichte Haiku/Senryû zum
Thema „Nachhaltig“. Es gibt Geldpreise. Einsendeschluss: 30. Juni 2022. Nähere Informationen auf der Seite der Österreichischen Haiku Gesellschaft: http://oesterr-haikuges.at/wb/pages/wettbewerbe.php.

07.05.2022 – VF


Neuerscheinung: Klaus-Dieter Wirth (2022): Entkernte Zeit – Stoned Time – Temps dénoyauté – Tiempo deshuesado. Allitera-Verlag, München. ISBN 978-3-96233-330-0, 14,90 €.

175 Seiten mit 127 Haiku und einer Einleitung, die die jeweils 8 formalen, inhaltlichen und wesenhaften Charakteristika des Haiku mit Erklärungen auflistet. Klaus-Dieter Wirths vierte viersprachige Haiku-Anthologie. Die Besonderheit aller vier Anthologien: Alle darin enthaltenen Haiku wurden in der einen oder anderen Version bereits in internationalen Zeitschriften veröffentlicht.

07.04.2022 – VF / Klaus-Dieter Wirth


www.ahaiga.ch

Die neue Ausgabe von ahaiga ist seit dem 05.04.2022 online.
Autoren/Autorinnen sind eingeladen fürs neue Quartal max. 3 Haiga einzureichen. Einsendungen bitte über die Homepage; keine Mail-Anhänge.

Ich freue mich auf traditionelle, zeitgenössische und experimentelle Werke.

Mit den besten Grüßen
Helga Stania

05.04.2022 – Helga Stania


Haiku-Kalender 2023: Ausschreibung eines Haiku-Wettbewerbs durch Stefan Wolfschütz. Aus den Einsendungen werden die Haiku für den Kalender ermittelt. Einsendeschluss 30.06.2022. Hier geht es zum Einreichformular mit näheren Hinweisen.

23.03.2022 – VF


Veröffentlichung: Das Haiku-Jahrbuch 2021 ist erschienen: Volker Friebel (2022): Haiku-Jahrbuch 2021: Quarantäne unter Sternen. BoD, Norderstedt / Edition Blaue Felder, Tübingen. ISBN (BoD): 9783755791621. PapierBuch: 124 Seiten, 9,90 Euro; eBuch, epub-Format: 5,99 Euro; pdf-Datei und online html: kostenfrei. Die kostenfreie Version ist wie die der anderen Haiku-Jahrbücher hier zu finden: https://www.haiku-heute.de/jahrbuch/

Anliegen des Projekts Haiku heute ist die Förderung des deutschsprachigen Kurzgedichts. Dieses Buch beschäf­tigt sich mit dem Jahr 2021.

Die Einführung stellt das Buch sowie die Grundlagen und das Potential von Haiku-Dichtung vor. Als gute Beispiele präsentieren sich 598 Haiku von 129 Autoren sowie sechs Tan-Renga. Ein Kapitel gibt Auskunft über den Stand des Haiku in den deutschsprachigen Ländern.

Viele der Texte wurden 2021 in den verschiedenen Organen der Haikuliteratur veröffentlicht, manche erblicken hier erstmals das Licht der Öffentlichkeit.

19.03.2022 – VF


Lesung: Gabriele Hartmann und Georges Hartmann lesen aus ihren Büchern (Haiku und Kurzprosa) im Rahmen der Vernissage und der Finissage von Gabriele Hartmanns Ausstellung Im Dialog.

Ort: Café Kohleschuppen, Stöffel-Park, Stöffelstraße, 57647 Enspel
Vernissage: Vernissage am Sonntag, 27. Februar 2022, 16 Uhr
Finissage: Sonntag, 24. April 2022, 16 Uhr

Mehr zu den Veranstaltungen hier: stoeffelpark.de/de/im-stoeffel-ist-immer-etwas-los

Um Anmeldung bei Gabriele Hartmann wird gebeten. Sie ist erreichbar über: www.bon-say.de

20.02.2022 – VF


Neuauflage: Eduard Klopfenstein & Masami Ono-Feller (Hg) (2017): Haiku. Gedichte aus fünf Jahrhunderten. Stuttgart: Reclam. Gebunden, 422 Seiten, 44,00 € (2. Ausgabe 2021: 30,00 €). Hier geht es zur aktualisierten Buchvorstellung von Volker Friebel.

14.02.2022 – VF


Haiku-Veranstaltung: „Haiku“ – die lyrische Besonderheit aus Japan. Das Haiku ist die kleinste Gedichtform der Welt. In Japan entstanden, hat es sich über die ganze Welt ausgebreitet. Haiku sind kurz. Meist werden sie in drei Zeilen geschrieben. Ihre Zeit ist die Gegenwart, sie beschäftigen sich konkret, sinnenhaft erlebbar, mit dem, was im Augenblick passiert. In der Veranstaltung werden das Haiku vorgestellt, zahlreiche Beispiele vorgelesen und einige davon erläutert. Willkommen sind auch eigene Haiku oder bringen Sie Haiku aus der Literatur mit.

Zeit: Dienstag, 22.03.2022, 18:30-20:00 Uhr
Ort: Stadtteiltreff Waldhäuser Ost Tübingen e. V., Berliner Ring 20, 72076 Tübingen
Referenten: Marianne Kunz & Volker Friebel
Eintritt: Frei

06.02.2022 – VF


Neuerscheinung: Ono-Feller, Masami (Hg) (2019): Haiku der Liebe. Japanische Kurzgedichte und Farbholzschnitte. Reclam, Ditzingen. Fester Einband, 128 Seiten, 16,00 €.

50 Liebes-Haiku, japanisch und deutsch, zusammen mit 50 Farbholzschnitten.

Ein Klick auf den Link führt zur Seite des Buchs bei Amazon mit näheren Informationen und einer Bestellmöglichkeit: Amazon.

Hier geht es zu einer ausführlicheren Vorstellung von Volker Friebel.

31.01.2022 – VF


Neuerscheinung: Rosen, Rita & Gabriele Hartmann (2022): Alles! Foto-Tanbun-Sequenz zur Ausstellung „100 Jahre Jawelensky in Wiesbaden“. bon-say-verlag, Höchstenbach. Ringbindung, 52 Seiten, 10,00 €.

Nähere Infos auf der Seite des Verlags in einer Besprechung von Brigitte ten Brink: https://bon-say.de/project/alles/. Auf der Hauptseite des Verlags ist ein Hinweis zur Bestellung: https://bon-say.de/verlag/

30.01.2022 – VF


Gong: Die Zeitschrift der französischen Haiku-Gesellschaft hat ein Themenheft über das deutschsprachige Haiku herausgebracht: Gong 74. Zur Seite der Zeitschrift: www.association-francophone-de-haiku.com/revue-gong. Wie es scheint, wird das Heft erst in einem Jahr als pdf-Datei ladbar sein.

27.01.2022 – VF


www.ahaiga.ch

Die neue Ausgabe von ahaiga ist seit dem 08.01.2022 online.
Autoren/Autorinnen sind eingeladen fürs neue Quartal max. 3 Haiga einzureichen. Einsendungen bitte über die Homepage; keine Mail-Anhänge.
Ich freue mich auf traditionelle, zeitgenössische und experimentelle Werke.
Mit den besten Wünschen für 2022
Helga Stania

09.01.2022 – Helga Stania


Haiku-Wettbewerb: Die Ergebnisse des 10. Deutschen Haikuwettbewerbs der Frauenuniversität Kyoto stehen im Netz. Bei der Preisverleihung wurde von 240 eingereichten Haiku gesprochen. Der Wettbewerb richtete sich japanweit an Oberschüler und Studenten, die Deutsch lernen. Hier der Verweis auf die Netzseite, mit den ausgewählten Haiku und den Begründungen: https://deutschehaikukyoto.com/2021/12/

01.01.2022 – VF


Nachrichten

Archiv 7: 2020-2021
Archiv 7: 2018-2019
Archiv 6: 2016-2017
Archiv 2014-2015
Archiv 2012-2013
Archiv 2010-2011
Archiv 2008-2009
Archiv 2007 (die Rundbriefe)

 


 

Abbruchhaus.
Durch eingeschlagene Scheiben
wehen Blüten.

Volker Friebel